Schriftgröße:  normal | groß | größer
 
     +++   25.12.2018 WeihnachtsBRUNCH  +++     
     +++   13.07.2019 XVII. Mittelalterliches Klostergartenfest  +++     
     +++   14.07.2019 XVII. Mittelalterliches Klostergartenfest  +++     
 

Hüllensanierung

Die Gebäudehülle der Klausurgebäude

 

Die Dächer und Fassaden des West- und Südflügel der Klausur mussten dringend repariert und saniert werden. Sie wurden in den Jahrhunderten seit ihrer ursprünglichen Errichtung mehrfach baulich verändert oder überbaut. Die Bauforschung brachte aussagefähige Datierungen.


Die von den Planern unter Auswertung bestehender Hinweise aus der Zeit nach 2000 festgestellten Mängel rechtfertigen einen sofortigen Beginn der Hüllensanierung. Am Westflügel der Klausur waren neben den Schäden an der Dacheindeckung auch schwerwiegende Schäden am Dachtragwerk vorhanden. Nässe, Holzschädlingen und nicht sachgerechte Reparaturen vor vielen Jahren hatten die Stabilität des Dachstuhles Beeinträchtigt. Große sichtbare Verformungen waren aufgetreten. Mit der Denkmalpflege, den Planern und den Handwerkern wurden Lösungen für das historische Bauwerk gefunden. Zielstellung war, die Schäden so schonend und kostengünstig wie möglich zu beseitigen. Problematisch war, dass in den vergangenen Jahrhunderten tragende Bauteile in den darunter liegenden Geschossen entfernt wurden. Das konnte im Zuge der Bauarbeiten im wahrsten Sinne des Wortes aufgedeckt werden. Jetzt wurden die Bauteile so verbunden, dass die Lasten aus dem Dach wieder sicher abgeleitet werden.

 

Klausur Innenhof 3.jpg